welcome: please sign in
location: HighSpeed_de

Software

Die meisten der bekannten High Speed SIO-Routinen funktionieren nur bis zu Übertragungsraten von 69kb/s (hsindex = 6). Das erste was Du brauchst, wenn Du höhere Werte mit SIO2SD (oder mit einem ähnlichen 127kb/s fähigen Gerät) erreichen möchtest sind bessere Routinen. Wahrscheinlich ist die beste von Matthias Reichl (HIAS) in ein OS implementiert worden. Diese kannst Du von seiner Webseite: http://www.horus.com/~hias/atari/#hipatch inklusive Quellcode beziehen.

Hardware

Für die erfahrenen Nutzer empfiehlt sich das Entfernen von zwei Kondensatoren auf der Atari Platine. Die Kondensatoren verbinden DATAOUT und DATAIN mit Masse, es sind kleine 100nF Kondensatoren die wie Widerstände aussehen. In Atari 800XL, 65XE und 130XE haben sie die Bezeichnung C77 und C78. Um den Unterschied zu sehen, schau Dir unten die Oszillogramme mit und ohne Kondensatoren an.


DATAOUT WITHCAPS

DATAIN WITHCAPS

Standard Atari Signale bei 127kb/s (mit Kondensatoren)


DATAOUT WITHOUTCAPS

DATAIN WITHOUTCAPS

Modifizierte Atari Signale bei 127kb/s (ohne Kondensatoren)


Wie man sieht ist es besser die Kondensatoren zu entfernen. Auch bei kleineren Übertragungsraten sollte die Kommunikation stabiler sein. Mit den meisten ATARIs arbeitet SIO2SD mit der Übertragungsraten bis zu 127kb/s (hsindex = 0) ohne größeren Hardware-Änderungen. Der einzig wichtiger Punkt ist ein 4k7 Widerstand (wenn noch nicht vorhanden) zwischen SIO-DATA OUT und +5V (Pin 1 und Pin 5 am SIO-Anschluß von SIO2SD) anzuschließen.

HighSpeed_de (last edited 2012-02-14 06:52:39 by JakubKruszona)